Die Volkstanzgruppe ,,Elvan“ -ehemals Haidhauser Volkstanzgruppe - existiert seit 1979. Gegründet von MigrantInnen der ersten Generation aus der Türkei, wird sie heute von Mitgliedern der damaligen Kindergruppe geleitet und nutzt damals wie heute die Räume des AKA.

Zur Zeit (11/09) nehmen ca. 40 jugendliche und junge Erwachsene sowie ca. 15 Kinder die Tanzangebote der Gruppe wahr.

Elvan ist nicht nur eine reine Tanzgruppe, sie übernimmt auch soziale Aufgaben.

Die sozialkulturelle Arbeit hat schwerpunktmäßig das Ziel,

- Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen Raum anzubieten, in dem sie ohne Leistungsdruck und mit Spaß sich selbst entfalten und verwirklichen können,

- durch Erfolge in Rahmen einer künstlerisch-kreativen Freizeitbeschäftigung Anerkennung in der Gruppe, in der Familie und im Freundeskreis zu finden,

- durch selbstbestimmte Gruppenregeln die Erweiterung ihrer sozialen und interkulturellen Kompetenzen zu fördern, positive Konfliktlösungsmethoden aufzuzeigen,

- durch Übernahme von Aufgaben in der Gruppe ihr Verantwortungsbewusstsein zu stärken und zum sozialen Engagement zu ermutigen,

- durch Informations- und Diskussionsveranstaltungen zur Erweiterung ihres Blickwinkels beizutragen und Möglichkeiten zur Artikulation ihrer Ideen und Gedanken anzubieten,

- Möglichkeiten anzubieten, den Freundeskreis zu erweitern, und in einem überschaubaren solidarischen sozialen Netz zur Stärkung ihrer Persönlichkeit beizutragen und den Informationsaustausch zu fördern,

- die Eltern der Kinder in die Arbeit einzubinden und während der Übungszeit Möglichkeiten zum Austausch anzubieten, in Kooperation mit Fachstellen für sie Informationsveranstaltungen zu Themen wie Erziehung, Schule u. a. zu organisieren und sie zu motivieren, im Bedarfsfall die kommunalen Angebote zu nutzen,

- die in einer langjährigen Zusammenarbeit der deutschen Einrichtungen, Gruppen und Vereine der nicht-deutschen Minderheiten gewonnenen Erfahrungen in der selbstbestimmten Jugendarbeit und im migrationspolitischen Bereich für die Verwirklichung eines gleichberechtigten Zusammenlebens und für die Anerkennung der kulturellen Vielfalt einzubringen, zum Abbau von Vorurteilen und einem friedlichen Miteinander beizutragen,

- und nicht zuletzt als Gruppe nach außen hin ein positives Modell für ,,Prävention durch Spaß“ zu sein.



Die Tänze werden auf verschiedenen Veranstaltungen wie Kultur- und Stadtteilfesten aufgeführt. Darüber hinaus nimmt die Gruppe an bundesweiten Wettbewerben teil und setzt auch eigene Projekte, wie z. B. Tanztheater um.

Selbstverständlich tritt Elvan gerne auch auf Ihrer Veranstaltung auf. Wir würden uns freuen, Sie bei Elvan begrüßen zu dürfen.